In Allgemein, Empfehlung, Tipps

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Suchmaschinen in Österreich und Deutschland für uns Website- und Webshopbetreiber. Weiters habe ich noch zusammengefasst wie man darüber Werbung schalten kann. Ausserdem gibt es eine Kurzanleitung bezüglich Sitemaps…

welche suchmaschinen sind für mich wichtig in AT oder DE

Um deine Webseite optimal mit den wichtigsten Suchmaschinen für den deutschsprachigen Raum – vor allem in Österreich und Deutschland – zu verbinden und eine Sitemap hochzuladen, habe ich dir hier die besten und empfehlenswertesten Optionen zusammengestellt:

Google

Google Search Console: Melde deine Webseite bei der Google Search Console an. Damit kannst du nicht nur deine Sitemap hochladen, sondern auch die Leistung deiner Seite in den Google-Suchergebnissen genau überwachen.

Sitemap hochladen: In der Google Search Console findest du im Menüpunkt „Sitemaps“ die Möglichkeit, deine Sitemap-URL hinzuzufügen. Das ist ganz einfach und sorgt dafür, dass Google immer über die neuesten Inhalte deiner Seite Bescheid weiß.

Bing

Bing Webmaster Tools: Ähnlich wie bei Google kannst du deine Seite auch bei den Bing Webmaster Tools anmelden. Hier kannst du ebenfalls eine Sitemap hochladen und die Performance deiner Webseite in den Bing-Suchergebnissen im Auge behalten.

Sitemap hochladen: In den Bing Webmaster Tools gibt es unter „Sitemaps“ die Option, deine Sitemap-URL zu hinterlegen.

DuckDuckGo

Keine direkte Anmeldung: DuckDuckGo durchsucht das Web basierend auf Informationen aus über 400 verschiedenen Quellen, darunter auch Bing. Daher gibt es keine direkte Möglichkeit, deine Sitemap bei DuckDuckGo hochzuladen. Ich empfehle dir, deine Sitemap bei Bing hochzuladen, da DuckDuckGo dessen Index verwendet.

Qwant

Keine direkte Anmeldung: Qwant funktioniert ähnlich wie DuckDuckGo. Eine direkte Anmeldung oder das Hochladen einer Sitemap ist hier nicht möglich. Wichtig ist, dass deine Webseite gut indexiert ist und bei anderen großen Suchmaschinen wie Google und Bing angemeldet ist.

Startpage

Keine direkte Anmeldung: Startpage nutzt die Suchergebnisse von Google. Auch hier kannst du keine Sitemap direkt hochladen. Die Anmeldung bei der Google Search Console ist ausreichend.

Ecosia

Keine direkte Anmeldung: Ecosia greift auf die Suchergebnisse von Bing zu. Daher reicht es, deine Sitemap bei den Bing Webmaster Tools hochzuladen.

MetaGer

Keine direkte Anmeldung: MetaGer ist eine Metasuchmaschine und zieht seine Suchergebnisse aus verschiedenen Quellen. Eine direkte Möglichkeit, eine Sitemap hochzuladen, gibt es hier nicht. Stelle sicher, dass deine Seite bei den großen Suchmaschinen wie Google und Bing gut angemeldet ist.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Google und Bing bezüglich Sitemap

Google Search Console:

  1. Anmelden: Gehe zur Google Search Console und melde dich mit deinem Google-Konto an.
  2. Eigenschaft hinzufügen: Füge deine Website als neue Eigenschaft hinzu.
  3. Verifizieren: Verifiziere deine Website über eine der angebotenen Methoden (HTML-Datei hochladen, DNS-Eintrag, etc.).
  4. Sitemap hinzufügen: Gehe zum Menüpunkt „Sitemaps“ und füge deine Sitemap-URL hinzu (z.B. https://www.deinedomain.com/sitemap.xml).

Bing Webmaster Tools:

  1. Anmelden: Gehe zu den Bing Webmaster Tools und melde dich mit deinem Microsoft-Konto an.
  2. Eigenschaft hinzufügen: Füge deine Website als neue Eigenschaft hinzu.
  3. Verifizieren: Verifiziere deine Website über eine der angebotenen Methoden (XML-Datei hochladen, HTML-Meta-Tag, DNS-Eintrag, etc.).
  4. Sitemap hinzufügen: Gehe zum Menüpunkt „Sitemaps“ und füge deine Sitemap-URL hinzu.

Mit diesen Schritten stellst du sicher, dass deine Webseite in den wichtigsten Suchmaschinen erfasst wird. So bleiben Google und Bing immer über alle Änderungen und neuen Inhalte auf deiner Webseite informiert. Das ist besonders wichtig, um im deutschsprachigen Raum, insbesondere in Österreich und Deutschland, gut gefunden zu werden.

Warum ist das trotz der aktuellen Veränderungen in der Suchlandschaft und den Entwicklungen im Bereich KI wichtig?

  • Kontinuität der Sichtbarkeit: Auch wenn sich die Suchlandschaft verändert, bleibt die Sichtbarkeit in etablierten Suchmaschinen wie Google und Bing von entscheidender Bedeutung. Sie sind nach wie vor die ersten Anlaufstellen für Nutzer, die Informationen suchen.
  • Sicherstellung der Indexierung: Durch das Hochladen einer Sitemap stellst du sicher, dass alle Seiten deiner Webseite von Suchmaschinen erfasst und korrekt indexiert werden. Das ist eine grundlegende SEO-Praxis, die unabhängig von technologischen Veränderungen relevant bleibt.
  • Verbesserte Nutzererfahrung: Die meisten Nutzer in Österreich und Deutschland verwenden nach wie vor Google und Bing. Eine gute Präsenz in diesen Suchmaschinen verbessert die Auffindbarkeit deiner Seite und somit die Nutzererfahrung.
  • Anpassung an KI-Entwicklungen: Viele Suchmaschinen integrieren bereits KI-gestützte Funktionen, um die Suchergebnisse zu verbessern. Indem du deine Webseite optimal einbindest, profitierst du auch von diesen neuen Technologien und Entwicklungen.
  • Langfristige SEO-Strategie: Eine solide SEO-Strategie, die die Anmeldung bei wichtigen Suchmaschinen und das Hochladen von Sitemaps einschließt, bildet das Fundament für den langfristigen Erfolg deiner Webseite. Unabhängig von kurzfristigen Trends bleibt eine gute Indexierung und Sichtbarkeit essentiell.

Diese Maßnahmen sorgen dafür, dass deine Webseite in der dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Online-Welt erfolgreich bleibt.

Google

Werbenetzwerk: Google Ads

Wie man Werbung schaltet:

  1. Anmelden: Erstelle ein Konto auf der Google Ads Webseite.
  2. Kampagne erstellen: Wähle eine Kampagnenart (Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, Video, etc.).
  3. Zielgruppe festlegen: Definiere deine Zielgruppe nach Standort, Interessen und anderen Kriterien.
  4. Keywords auswählen: Wähle relevante Keywords aus, auf die du bieten möchtest.
  5. Anzeige gestalten: Erstelle ansprechende Anzeigentexte und/oder visuelle Anzeigen.
  6. Budget festlegen: Lege ein Tages- oder Monatsbudget und ein Gebot für Klicks oder Impressionen fest.
  7. Kampagne starten: Schalte die Kampagne live und überwache die Leistung regelmäßig.

Bing

Werbenetzwerk: Microsoft Advertising (ehemals Bing Ads)

Wie man Werbung schaltet:

  1. Anmelden: Erstelle ein Konto auf der Microsoft Advertising Webseite.
  2. Kampagne erstellen: Wähle eine Kampagnenart und definiere die Ziele der Kampagne.
  3. Zielgruppe festlegen: Definiere deine Zielgruppe nach verschiedenen Kriterien.
  4. Keywords auswählen: Wähle relevante Keywords aus, auf die du bieten möchtest.
  5. Anzeige gestalten: Erstelle ansprechende Anzeigentexte und/oder visuelle Anzeigen.
  6. Budget festlegen: Lege ein Budget und Gebote für Klicks oder Impressionen fest.
  7. Kampagne starten: Schalte die Kampagne live und überwache die Leistung regelmäßig.

DuckDuckGo

Werbenetzwerk: DuckDuckGo Ads (über ein Partnerschaftsprogramm mit Microsoft Advertising)

Wie man Werbung schaltet:

  1. Anmelden bei Microsoft Advertising: Gehe zur Microsoft Advertising Webseite und melde dich an.
  2. Kampagne erstellen: Erstelle eine Werbekampagne innerhalb von Microsoft Advertising.
  3. Partnerschaft nutzen: Deine Anzeigen können automatisch auch auf DuckDuckGo geschaltet werden, da DuckDuckGo Microsoft Advertising nutzt, um Anzeigen zu liefern.
  4. Kampagne überwachen: Überwache und optimiere deine Kampagne über das Microsoft Advertising Dashboard.

Qwant

Werbenetzwerk: Qwant Ads (über eine Partnerschaft mit Bing Ads)

Wie man Werbung schaltet:

  1. Anmelden bei Microsoft Advertising: Gehe zur Microsoft Advertising Webseite und melde dich an.
  2. Kampagne erstellen: Erstelle eine Werbekampagne innerhalb von Microsoft Advertising.
  3. Partnerschaft nutzen: Deine Anzeigen können automatisch auch auf Qwant geschaltet werden, da Qwant Bing Ads nutzt, um Anzeigen zu liefern.
  4. Kampagne überwachen: Überwache und optimiere deine Kampagne über das Microsoft Advertising Dashboard.

Startpage

Werbenetzwerk: Startpage nutzt keine eigene Werbeplattform und integriert keine Anzeigen aus externen Netzwerken wie Google Ads.

Ecosia

Werbenetzwerk: Ecosia nutzt Bing Ads für die Anzeigenbereitstellung.

Wie man Werbung schaltet:

  1. Anmelden bei Microsoft Advertising: Gehe zur Microsoft Advertising Webseite und melde dich an.
  2. Kampagne erstellen: Erstelle eine Werbekampagne innerhalb von Microsoft Advertising.
  3. Partnerschaft nutzen: Deine Anzeigen können automatisch auch auf Ecosia geschaltet werden, da Ecosia Bing Ads nutzt, um Anzeigen zu liefern.
  4. Kampagne überwachen: Überwache und optimiere deine Kampagne über das Microsoft Advertising Dashboard.

MetaGer

Werbenetzwerk: MetaGer betreibt kein eigenes Werbenetzwerk und zeigt keine Anzeigen aus externen Netzwerken wie Google Ads.

Zusammenfassung:

  • Google Ads: Nutze Google Ads für Werbung auf Google.
  • Microsoft Advertising: Nutze Microsoft Advertising, um auf Bing, DuckDuckGo, Qwant und Ecosia zu werben.

Diese Netzwerke bieten eine breite Reichweite und ermöglichen es dir, gezielt deine Zielgruppe zu erreichen, indem du relevante Anzeigen schaltest und deren Leistung kontinuierlich überwachst und optimierst.

Falls du Fragen dazu hast oder nicht weiter weißt, kannst du dich gerne bei mir melden. Wir sind deine Suchmaschinen Experten aus Graz.

Weitere Interessante Themen bzw. Beiträge die dich interessieren könnten:

Recommended Posts

Schön, dass du da bist!

Dich quälen Fragen rund um die Google Optimierung?

In ein paar Minuten hätten wir schon telefoniert und vieles geklärt. Lass uns dein Projekt besprechen:

00436503052081

Online Werbung Angebot

Liebe Grüße,

Thomas

datanorm ugl woocommerce